Autor Archiv

Tanz in den Mai

Nach 2 Jahren ohne Maibaumfeier, dürfen wir wieder mit euch in den Mai tanzen.

Der Termin für das Rosen machen, müssen wir auf 17:00 Uhr verschieben.

Der TuS Westerende freut sich auf jeden einzelnen, der uns hilft und mitfeiert.

Ehrenamt überrascht

Vor dem Beginn der Laufrunde, mit ihrer Walking-Gruppe, wurde Helga Freimuth überrascht. Arne Lehne, vom KSB Aurich, ehrte Helga Freimuth als Vereinsheldin. Dieses fand im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ des LSB Niedersachsen statt. Sie führt die Gruppe, die seit dem 01.03. 25 Jahre besteht, bereits seit 22 Jahren.

Der gesamte TuS Westerende gratuliert herzlichst zu dieser Auszeichnung.

25 Jahre Walking im Wald

Jubiläum beim TuS Westerende

Am 1.03.2022 jährte es sich zum 25. Mal– die Walkingabteilung des TuS Westerende e.V.

Im März 1997 gründete der TuS Westerende e.V. die neue Abteilung der Sparte Gesundheitssport. Erste Übungsleiterin für diese neue Sportart war für die ersten drei Jahre Ursula Judrian. Für die Gruppe stellte der Ihlower Wald einen großen Reiz als Trainingsstrecke dar. Damit war auch schnell klar, dass sich die Gruppe unter „Walking im Wald“ im Verein wieder fand.

Ab 2000 schied Frau Judrian als Übungsleiterin aus und übergab die Walkinggruppe an Helga Freimuth, die die Gruppe bis heute als Übungsleiterin leitet. Mit derzeit 14 Sportlerinnen wird wie bisher zweimal wöchentlich im Ihlower Wald gewalkt, in den Wintermonaten führt die ca. 5,5, km lange Strecke ebenfalls zweimal wöchentlich vom Rahester Kukelorum am Ems-Jade-Kanal entlang nach Aurich und über den Auricher Hafen wieder zurück. Die Gruppe walkt bei jedem Wetter und ist dabei mit dem Slogan „nur wenn es Backsteine hagelt, bleiben wir zuhause“ unterwegs. Gewalkt wird jeweils am Mittwoch um 18.30 Uhr sowie am Freitag um 18 Uhr. Ab April, nach der Uhrenumstellung auf die Sommerzeit, wird wieder in Ihlow auf der Hausstrecke gewalkt.

Der Blick zurück zeigt, dass mehrere Sportlerinnen seit Beginn dem Walking treu geblieben sind. Margret Hinrichs, Anita Hölscher, Renate Rieken und Helga Freimuth sind von Anfang an dabei. Zwischenzeitlich wurde das Nordic Walking ausprobiert. Der Reiz des Neuen passte nicht zu den „unebenen“ Wegen im Ihlower Wald und wurde nicht weiter ausgeübt. Das Besondere an den Trainingseinheiten ist, dass jeder Walker sein Tempo selbst bestimmt, die Gruppe aber niemanden alleine laufen lässt.  Bis vor 10 Jahren wurde jährlich zu einer Walkingveranstaltung des TuS Westerende eingeladen. Häufig nahm man auch an umliegenden Walkingveranstaltungen mit viel Spaß teil. Ein Highlight der Gruppe war auch immer eine Aufführung bei der jährlichen Karnevalsfeier des TuS „rot-weiße Nacht“ bei Germann in Westerende. Bei gemeinsamen Fahrten wie z.B. mit dem Fahrrad, einer Inseltour nach Norderney, Theateraufführungen in Bremen oder einfach nur zum Eis essen in Aurich, haben die Walkerinnen immer viel Spaß. Helga Freimuth wünscht sich noch viele tolle,  sportliche Jahre in dieser Gemeinschaft und bedankt sich für die Treue bei ihren Sportlerinnen. Außerdem. sagt Helga Freimuth, gilt es dem TuS Westerende sowie Förderern und Sponsoren der Gruppe zu danken. Interessierten steht Helga Freimuth gerne telefonisch unter der Rufnummer 04941 9903838 zur Verfügung. Kontaktaufnahme ist auch möglich über die Homepage des TuS Westerende.

Auf dem Bild fehlen Tanja Hölscher und Margret Hinrichs.

Fleißige Hände säuberten Turn- und Gymnastikutensilien

Freitag Nachmittag trafen sich einige Damen der Turn-und Gymnastikabteilung, unter der Leitung von Lena Fink und Angelika Rewerts, um die Bälle, Kästen usw. zu reinigen.

Insgesamt kamen so 45 Arbeitsstunden zusammen, die die Damen in der Halle gearbeitet haben. Die Schränke im Geräteraum wurden komplett ausgeräumt und ausgewischt, die großen Turnkästen auseinandergebaut und gereinigt, die Bälle wieder aufgepumpt und vom Staub befreit und am Ende wieder alles schön und ordentlich eingeräumt.

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten.

TuS-Westerende

Im Hurring 13
26632 Ihlow